Ihre Vorteile

Ihre Vorteile

WELCHE VORTEILE BRINGT DIE BADEN CLOUD?

  • Hochverfügbares und voll redundant ausgelegtes Rechenzentrum im Herzen von Baden
  • Kurze Wege und 24/7 Service mit nur einem Ansprechpartner
  • Hohe Sicherheitsstandards bei Klimatisierung, Stromversorgung, Brandschutz, Bewachung und Zutritt, TÜV-zertifiziert nach
    Level 2
  • Datensicherheit und Backup-Technologien der neuesten Generation
  • Leichte Anbindung auch mobiler Endgeräte 'out of the Box' für laufenden Datentransfer
  • Routinierte Systempflege durch qualifizierte Spezialisten
  • Jederzeit aktuellste Hard- und Software durch regelmäßige Updates
  • Analyse, Beratung, Planung und Realisierung mit führenden Kooperationspartnern aus einer Hand
  • Keine eigenen Ressourcen mehr für zentrale Server-Dienste, daher wirtschaftlich und kalkulationssicher ohne Sprungkosten

Was die Baden Cloud so einzigartig macht

Die Entwicklung bestimmter Schlüsseltechnologien hat es möglich gemacht, dass Anwendungen räumlich getrennt vom Anwender auf völlig unabhängigen Plattformen betrieben werden können. Der Begriff Cloud Computing bezeichnet im Allgemeinen die Verlagerung der Rechenleistung in eine Rechnerinfrastruktur irgendwo auf der Welt bei einem globalen Anbieter. Die LEITWERK AG geht mit der BADEN CLOUD einen anderen Weg – zugeschnitten für den Mittelstand der Region.

In einer herkömmlichen EDV-Struktur gibt es PC-Arbeitsplätze, auf denen lokale Anwendungen wie Office-Pakete oder auch kundenspezifische Applikationen laufen. Damit die Möglichkeiten eines Programms von allen Clients vollständig genutzt werden können, braucht es eine zentrale Instanz, über die alle Mitarbeiter miteinander vernetzt sind.

Dieser zentrale Dienst läuft als Programm auf einem Serversystem, das meist im Unternehmen selber steht. Auf jedem Server läuft jeweils ein Betriebssystem und meistens nur eine Anwendung. Durch moderne Softwaretechnik, die zwischen der Hardware und dem eigentlichen Betriebssystem installiert wird, können jetzt aber mehrere Betriebssysteme und Anwendungen gleichzeitig auf einer einzigen Hardware betrieben werden. Man spricht hier von  'Virtualisierung'. Viele Pakete aus Betriebssystemen und Anwendungen laufen quasi als eigenständige Container jeweils abgekapselt auf einer beliebigen Hardware. Diese Container können auch ohne großen Aufwand von einem Server zum anderen umziehen – ein großer Installationsaufwand wie früher entfällt. Ein nächster technischer Schritt ist, dass man auf einer sogenannten virtuellen Plattform nicht nur Anwendungen voneinander trennen kann, sondern auch ganze Mandanten. So können auf einer physikalischen Plattform mehrere Mandanten unabhängig voneinander ihre Anwendungen betreiben.

Unsere starken Partner