TROJANER, WÜRMER ODER VIREN IM UNTERNEHMENSNETZWERK?

NOTFALL HOTLINE: +49 (7805) 918-1100

Die LEITWERK Cyberangriff Taskforce

Als IT-Dienstleister, Managed Service Provider und Realisierer von IT-Projekten in Unternehmen verfügen die Experten der
LEITWERK AG über große Erfahrungswerte im Umgang mit Cyberangriffen.

100%-igen Schutz gibt es nicht! Aber es gibt bewährte Methoden, um die potenzielle Schadenshöhe schon im Vorfeld zu begrenzen.
Ist der Schadensfall eingetreten, sollte schnellstmöglich ein Experte kontaktiert werden, der den Ablauf kennt.

Die LEITWERK AG betreut erfolgreich Unternehmen, die von Verschlüsselungstrojanern wie Emotet und Grandcrab betroffen wurden.
Das schnellstmögliche Beseitigen von Produktionsausfällen genießt höchste Priorität. Nur so bleibt der wirtschaftliche Schaden unter Kontrolle

Lösegeld? „Kein Backup, kein Mitleid!”

Marco Andreano
Technische Leitung, ppa.
LEITWERK AG
Cyberangriffe werden immer spezialisierter, zahlreicher und komplexer. Oft verschlüsseln Trojaner sensible Unternehmensdaten und erpressen eine Art Lösegeld. Wir beraten Sie, wie Sie in diesen Fällen vorgehen und begleiten Sie über die gesamte Dauer!
Nur wer auch nach einem Verschlüsselungstrojaner noch Herr über die eigenen Daten ist, hält die Trümpfe in der Hand. Backups sind das A und O. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sicherstellen, dass die Backups selbst vor der Verschlüsselung sich
Thomas Heß
Leitung Cyberangriff Taskforce,
LEITWERK AG
Remote Backup

Managed Backup

Automatisierte Datensicherung

Datensicherung

Datensicherungscheck

Jetzt analysieren

Internet per Funk

Internet per Funk

Abhörsicher: Point to point

IST MEIN NETZWERK SICHER?

Hintergründe

Begrifflichkeiten

Ein Cyberangriff ist eine elektronische Attacke über eine Netzwerkverbindung und findet ausschließlich im virtuellen Raum statt. Im Kontext von Unternehmensnetzwerken zielt er meist auf ganze IT-Systeme ab. Dabei finden Werkezeuge aus der Informatik als Waffen Anwendung.

Ziel ist es, die Sicherheitsvorkehrungen zu durchbrechen, um ungeschützten Zugang zu den Unternehmensdaten zu erhalten. Die Motivationsgründe sind hierbei vielzählig.

Gefährdungspotential

Jedes IT-Gerät, das mit einem Netzwerk verbunden ist, kann aus diesem Netzwerk heraus attackiert werden. Dies gilt auch für das Internet. Firewalls und Anti-Virenprogramme bieten gegen ausgefeilte Angriffsszenarien nur einen marginalen Schutz.

Die größte Gefährdung geht vom PC-Anwender selbst aus. Das Öffnen von unbekannten Dateianhängen und unzureichend durchgeführte Software-Updates sind die häufigsten Gründe für erfolgreiche Cyberangriffe.

Auswirkungen

Die Auswirkungen sind ebenso vielzählig wie die Motivationsgründe des Angreifers. Sie reichen vom Verlust zentraler Geschäftsgeheimnisse bis hin zum kompletten Produktionsausfall. Bei unzureichenden Vorkehrungen, genießt der Geschädigte nicht den Schutz durch das Geschäftsgeheimnisgesetz.

Diese drei Ziele sind bei Cyberangriffen am häufigsten vertreten:

  1. Schaden anrichten
  2. Unternehmen ausspähen
  3. Lösegeld für Daten in „Geiselhaft“ erpressen

KONTAKTIEREN SIE UNS

Jürgen Thoma

JÜRGEN THOMA

Geschäftsführer LEITWERK Rechenzentren Appenweier GmbH

Bereichsleiter Informationstechnologie E-Werk Mittelbaden AG & Co. KG

Ralf Schaufler

RALF SCHAUFLER

Geschäftsführer LEITWERK Rechenzentren Appenweier GmbH

Vorstand LEITWERK AG

DR. CLAUS BÖRSCHIG

Technische Leitung BADEN CLOUD

Prokurist LEITWERK Rechenzentren Appenweier GmbH

Daniel Sester

DANIEL SESTER

Kaufmännische Leitung BADEN CLOUD

Geschäftsführer LINK2AIR GmbH

Telefon +49 (7805) 918-0 oder hier:

Menü